Sozialdienst

Für Fragen unserer Patienten und Angehörigen sind wir gerne da

Unser Sozialdienst kümmert sich im Krankenhaus, in der Tagesklinik und in der Ambulanten Geriatrischen Rehabilitativen Versorgung (AGRV), um die aktuellen, persönlichen und sozialen Probleme unserer Patienten, die in Zusammenhang mit deren Erkrankung stehen und somit Auswirkungen auf ihr Leben und das ihrer Angehörigen haben. Wir beantworten Fragen wie „Brauche ich nach meiner Entlassung mehr Unterstützung? Wo bekomme ich Hilfe? Wer trägt die Kosten?“

"Zusammen mit Ihnen und Ihren Angehörigen erarbeiten wir Wege und Hilfsmöglichkeiten und versuchen Perspektiven zu eröffnen.
Sprechen Sie uns gerne an!"

Birte Schmalen
Sozialpädagogin

Birte Schmalen

Wir sind vier Mitarbeiterinnen und können auf Grundlage unserer Ausbildung (Diplom-Sozialpädagogik, Diplom-Gerontologie, Case Management), fachspezifischer Fortbildungen und der internen und externen Vernetzung umfassende Hilfe anbieten. Als Teil des geriatrischen Teams ist die Teilnahme an den täglichen Stations-Teambesprechungen und der interdisziplinäre Austausch mit Ärzten, Pflegefachkräften und Therapeuten zu jeder Zeit ein wichtiger Grundstein unserer Arbeit.

Die Kontaktaufnahme zum Sozialdienst erfolgt durch Anmeldungen aus dem Team, nach Erhebung der Sozialanamnese oder eigeninitiativ durch Patienten und/oder Angehörige.
Nach der Situationsanalyse können wir unseren Patienten durch psychosoziale, soziale und wirtschaftliche Interventionen sowie der Organisation ambulanter sowie stationärer Nachsorge zielgerichtet helfen.

Ihr Ansprechpartner

Dorothee Krause
Dorothee Krause
Leitung Sozialdienst
Telefon: 0451-98902 554
Fax: 0451-98902 499
Sozialdienst(at)geriatrie-luebeck.de